Nussig und saftig :) - die besten Voraussetzungen für einen leckeren, osterlichen Rüblikuchen. Der geht einfach immer, nicht nur an Ostern :)

 

Zutaten

  • 300 g geriebene Karotten
  • 250 g Zucker
  • 300 g gemahlene Mandeln
  • Schale einer Zitrone
  • 5 Eigelb
  • 5 Eiweiß
  • 4 EL Mehl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • 2 EL Kirschwasser
  • 3 EL Aprikosenkonfitüre
  • ...für die Deko (optional - der Kuchen kann auch anders dekoriert werden)
  • 150 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • Pistazien
  • Marzipan 
  • Lebensmittelfarbe

 

Rueblikuchen 1

 

 

Zubereitung

Die Eier trennen und zuerst das Eiweiß steif schlagen.

Kleiner Trick: Wenn man das Eiweiß zuerst schlägt muss man die Rührer nicht spülen bevor man weiter macht.

 

Rueblikuchen 2

 

Das Eigelb mit der Zitronenschale und dem Zucker verrühren bis der Zucker so gut wie vergangen ist.

Rueblikuchen 3

 

Anschließend werden die Karotten mit den Mandeln eingerührt. Mehl, Backpulver, Zimt und Salz mischen und auch dazu geben. Zum Schluß dann noch das Kirschwasser dazu und das Eiweiß unterheben.

Rueblikuchen 4

 

Und schon ist der Teig für den Boden fertig. Die ganze Masse in eine Springform füllen und ca. 1 Stunde bei 175°C backen.

Solange der Kuchen im Ofen ist, ist der beste Zeitpunkt die Kuchendeko vorzubereiten. Ich habe meine Karöttchen selbst geformt. Dazu einfach das Marzipan mit Lebensmittelfarbe mischen und verkneten und nach Lust und Laune Figuren kneten.

Rueblikuchen 6

Rueblikuchen 7

 

Zusätzlich zur Marzipandeko bekommt mein Rüblikuchen ein bisschen Pistaziendeko. Die Pistazien habe ich mit dem Mörser zerkleinert. (Gibts aber bestimmt auch schon fertig...).

Rueblikuchen 9

 

Wenn der Boden fertig gebacken ist wird die lauwarme Tortenoberfläche mit Aprikosenmarmelade bestrichen. Um die Marmelade leichter streichen zu können kann man sie in einem Töpfchen kurz erwärmen.

Rueblikuchen 8

 

Die Glausur aus Puderzucker und 2 EL Zitronensaft kommt erst nach vollständigem auskühlen auf den Kuchen.

Rueblikuchen 10

 

Nun kommt die Deko zum Einsatz...

Rueblikuchen 11

 

Fertig ist der Rüblikuchen. Guten Appetit!

Rueblikuchen 12

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren